Archive

Vom Fenster aus

Berühre mich
der du so nah
zu mir heran
gewachsen bist
mein Baum

Auf meines Fensters Augenwegen
eile ich zu dir
um mich vor dir zu beugen –

Du atmest noch
nach Winterkälte
und Gestorbenheit
erneut
den grünen Frieden aus –

Dein Herz ist groß
und hell
mit weiten Zweigen
und mit hellen Fenstern –

Ich male dich
so wie du bist
in meine Seele ein
und fülle Bücher
suche für dich Worte –
und will
mit allen meinen Sinnen
mit dir
verbunden sein.

Regine Lotz-Albach