Archive

Sommer 2018

Der erste Schrei der Möwen
an diesem Tag
verhieß dir noch
einen Traum von Wasser
und Wind, einem Freisein
im Gleiten über silberne Wellen.
Dann stehst du vor ihm:
dem als golden beschriebenen Strom,
dem Rhein, vor allem, was übrig war.
Geschrumpft zu schmaler Fahrrinne,
dort, wo Wasser war, sind Steine, Sand,
ausgetrocknet Erde.
Frachtschiffe liegen auf Grund.
Retteten sich die Fische ins Meer,
da keine Zuflüsse sie aufnahmen?
Ich weiß, was es bedeutet,
dass Fischer so traurig sind,
verloren sind Arbeit und Brot.
Wie zu versorgen Frau und Kind?
Während ich stehe und schaue,
ich singe kein Lied dabei,
verblasst auf besungenem Felsen
das Märchen von der Loreley.
Am Himmel brennt stetig die Sonne,
lässt auffunkeln, was übrig war . . .

Inge Zahn